C.ebra

"Bio"-Toner von Berolina Schriftbild

Das europaweit agierende Druckmanagement-Unternehmen mit Sitz in Berlin, stellt mit „SuperCart green“ einen Altnernativtoner für die gängigsten Schwarz-Weiß-Geräte der Druckerhersteller Canon und Hewlett-Packard vor.

Die umweltfreundliche Alternative zu Original-Kartuschen enthalte Tonergranulat, das zu 39 Prozent aus Bio-Harzen bestehe, teilt das Unternehmen mit. Dieses werde aus nachwachsenden Rohstoffen wie Mais, Baumwollsamen und Soja gewonnen. Ein üblicher Toner bestünde komplett aus Harzen auf Erdölbasis und die Bio-Toner anderer Anbieter wiesen höchstens drei Prozent alternativer Harze auf. Mit der „berolina SuperCart green“ sollen Ressourcen geschont werden, und das bei gleichbleibend guter Druckqualität, so der Hersteller.

Auf der Website des Unternehmens können Anwender von Laserdruckern und Multifunktionsgeräten mit einem Klick sehen, ob für den eigenen Drucker die passende „grüne“ Kartusche erhältlich ist.

www.berolina.de

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
"Nur wenn die Männer mit auf den Weg genommen werden, werden die Unternehmen das Ziel einer ausgewogeneren Geschlechterdiversität in Führungsrollen erreichen." Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Frauen machen Einkauf effektiver weiter
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP "OfficeJet"-Serie betroffen.
HP-Update macht Alternativ-Patronen erneut unbrauchbar weiter
Neuausrichtung für "Supply Chainer" gefordert weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Rekordzuspruch beim Kaut-Bullinger-Kundentag 2017 weiter
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter