C.ebra

Neue Tipp-Ex-Kampagne gestartet

Tipp-Ex, eine Marke der BIC Group, hat sich online mit „The Big Tipp-Ex Quiz“ zurückgemeldet und sucht den größten Tipp-Ex-Fan im Internet.

Beim Quiz wird das Wissen über die “re-write history”-Kampagne getestet, bei der knapp 10 Millionen Fans zusammen mit Jäger und Bär die Möglichkeit nutzten, „Geschichte neu zu schreiben“. Das Quiz findet vom 2. bis zum 31. Mai auf der Hunter vs. Bear Fanpage statt. Das interaktive Quiz wurde von der Agentur Buzzman, auch verantwortlich für die beiden letzten Tipp-Ex Online-Kampagnen, kreiert. Fans der beiden Kampagnen haben nun die Chance, ihr Wissen über Jäger & Bär zu testen: In möglichst kurzer Geschwindigkeit müssen 50 Fragen beantwortet werden. Extrapunkte gibt es, wenn die App mit Freunden geteilt wird. Wer nach vier Wochen die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt das Quisz und ist dann offiziell der größte Tipp-Ex Fan im Netz. Als Belohnung bekommt er eine Reise nach Kanada für 2 Personen.

www.bicworld.com

Verwandte Themen
Zentrale von Samsung Electronics in Schwalbach
EU Kommission billigt Übernahme der Samsung-Druckersparte durch HP weiter
Alle Fakten inklusive: die neue OWA-Broschüre informiert über das Angebot
Armor forciert Umweltmarke OWA weiter
Zentraler Ort der neuen CeBIT: Freigelände am Expo-Holzdach auf dem Messegelände – Bild:  Deutsche Messe
Die CeBIT ist tot, lang lebe die CeBIT weiter
Im neuen Conrad B2B-Shop können die Kunden eigene Produktlisten direkt für die Bestellung hochladen oder per Voice Search passende Produkte suchen.
Conrad Business Supplies relauncht Marktplatz weiter
Das einfache Hoch- und Herunterfahren der Lotus-Workstation hat uns überzeugt. Für nicht höhenverstellbare iMacs muss der Anwender relativ groß sein, um eine ergonomisch korrekte Position zu erreichen.
C.ebra testet die Sitz-Steh-Lösung "Lotus Workstation" von Fellowes weiter
Unternehmen ­wissen, dass die Implementierung eines wirksamen Nachhaltigkeits­managements den Unternehmens­erfolg auch in Zukunft sichern kann. Bild: Thinkstock/iStock/Petmal
Noch kein Top-3-Thema bei Einkäufern weiter