C.ebra

Office Depot bietet Managed Print Services von Xerox

In einem ersten Schritt stellt Office Depot die Managed Print Services (MPS) von Xerox seinen Endkunden in Deutschland zur Verfügung, bevor die Zusammenarbeit europaweit ausgedehnt werden soll.

Mithilfe der MPS von Xerox will Office Depot die Druckerlandschaft seiner Kunden optimieren und so die Kundenbindung stärken. Die Nutzer sollen von niedrigeren und transparenten Kosten beim Drucken und Kopieren und einem geringeren Support-Aufwand profitieren können. Weitere Vorteile sind die niedrigere Umweltbelastung sowie eine höhere Produktivität der Nutzer.

Mit den Managed Print Services von Office Depot und Xerox lässt sich die gesamte Drucker- und Kopiererlandschaft eines Unternehmens optimieren - auch wenn Systeme unterschiedlicher Hersteller zum Einsatz kommen. Die Kunden haben zudem die Möglichkeit, weiterhin Drucker, Kopierer, Multifunktionsgeräte sowie Verbrauchsmaterialien nach ihren Anforderungen auszuwählen. Office Depot steht in diesem Fall als zentrale Anlaufstelle zur Verfügung. „Der Vertrag mit Office Depot zeigt, dass die Drucker-Hardware heute weniger stark im Vordergrund steht, sondern immer mehr Unternehmen nach Lösungen suchen, mit denen sich das Outputmanagement ganzheitlich, effizient und kostengünstig abbilden lässt. In Zusammenarbeit mit Xerox kann Office Depot sein Angebot optimal auf diese Entwicklung abstimmen“, so Christoph von Poser, General Manager German Channels Group bei Xerox, zum Agreement. „Wir selbst profitieren von der breiten Kundenbasis von Office Depot. Die Partnerschaft wird uns dabei unterstützen, unsere Marktanteile sowohl im Office- als auch im Service-Geschäft weiter zu erhöhen.“

www.officedepot.de, www.xerox.de

Verwandte Themen
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter
Legendäre Auftritte, unvergesslicher Sound, kreischende Fans: Die besten Konzertplakate aus Rockund Popgeschichte im großen Posterformat (49 x 68 cm) ist ein echter Blickfang.
"Gig Poster Edition": Jetzt mitmachen und gewinnen! weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag "Büro der Zukunft" auf der Paperworld weiter
27 Prozent der Generation Y arbeiten gerne räumlich flexibel, um ihre Work-Life-Balance zu verbessern.
Über Sorgen und Wünsche mit flexiblen Arbeitsmodellen weiter