C.ebra

Staples startet Studentenwettbewerb für nachhaltige Büroprodukt-Konzepte

Die internationale Büromarktkette Staples und das Golisano Institute for Sustainability am Rochester Institute of Technology (RIT) haben die „2. Annual Global EcoEasy Challenge“ eröffnet. Bei dem Wettbewerb werden Konzepte für umweltfreundliche Büroprodukte gesucht.

Der Wettbewerb für 2011 steht allen Studententeams offen, die an Hochschulen in 16 ausgewählten Ländern, darunter auch Deutschland, eingeschrieben sind. Sie müssen eine Beschreibung ihrer Idee für ein neues, umweltfreundlicheres Konzept eines Büroprodukts einreichen und können so zu Erfindern neuer „EcoEasy“-Büroprodukte werden. „EcoEasy“ ist ein Staples-Label mit dem der Händler umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen kennzeichnet. Staples lädt im April bis zu acht Finalistenteams nach Washington D.C. ein, die dort ihre Produktidee einer Jury vorstellen werden. Das Siegerteam erhält 25 000 US-Dollar und die beiden zweiten Preise sind mit 5000 US-Dollar dotiert. Interessierte Studierende können sich auf der Website über de Teilnahme informieren und für den Wettbewerb anmelden. Sie müssen ihre Konzepte bis spätestens zum 23. Dezember einreichen.

Die Öffentlichkeit hat erstmalig die Möglichkeit, aktiv die Jury zu unterstützen und über den Siegerbeitrag mitzuentscheiden. Jeder kann die Website vom 8. bis 22. März einmal täglich besuchen und seine Stimme für das beste Büroprodukt abgeben.

www.ecoeasychallenge.com

Verwandte Themen
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Landesverwaltung NRW setzt auf Ceyonic Lösung "nscale" weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter
Supply-Chain-Community im Austausch weiter