C.ebra

Händlergruppe GdB wächst weiter

Die Gruppe der Bürodienstleister (GdB), die insbesondere größere Unternehmen und Behörden betreut, hat als drittes Händlermitglied innerhalb eines Jahres das Fachhandelshaus Hillenbrand aus Ingolstadt aufgenommen.

Hillenbrand wird damit ab 1. Januar neuer Gesellschafter der Gruppe. Das 1898 gegründete Unternehmen versteht sich als mittelständisches Fachhandelsunternehmen mit den Schwerpunkten Bürobedarf, EDV-Zubehör, Büroeinrichtungen sowie Papeterie. Geschäftsführerin Eva Treittinger freut sich auf die anstehende Mitgliedschaft und will sich aktiv in die Gruppe einbringen.

Die auf gemeinsamen Einkauf, Marketing und B2B-Lösungen spezialisierten Mitglieder der Gruppe betreuen als geschlossene Organisation deutschlandweit vor allem größere Unternehmen und Behörden. Überregionale Großkunden werden aufgrund des elektronischen Katalogsortiments und einer abgestimmten modernen Logistik gemeinsam bedient. Der neue Webauftritt der Gruppe mit Verlinkung zu allen Mitgliedern wird demnächst freigeschaltet. Die GdB versteht sich als enger Partner der fachhandelsorientierten Markenindustrie. Die Gruppe besteht derzeit aus den Firmen Hamann (Kiel), Mattheus (Kassel), Kreller (Augustusburg), Hees Bürowelt (Siegen), Walter (Darmstadt), Hofmann (Würzburg), Resin (Binzen), Team Roscher (Weiden), Köbele (Nagold) und Hillenbrand (Ingolstadt).

www.gdb-office.de

Verwandte Themen
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter