C.ebra

ITK-Ausschreibung werden einfacher

Öffentliche Ausschreibungen von ITK-Dienstleistungen sollen einfacher und transparenter werden. Hierbei sollen international entwickelte Standards anerkannt werden, die nicht von staatlich anerkannten Normungsorganisationen entwickelt wurden.

Derzeit müssen Normen von internationalen Foren und Konsortien, wie dem weltweiten Berufsverband Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) oder dem World Wide Web Consortium (W3C), in öffentlichen Ausschreibungen umständlich umschrieben werden, informiert der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V (Bitkom). Denn nur Standards von offiziellen nationalen oder europäischen Normungsorganisationen, wie dem Deutschen Institut für Normung e.V. (DIN) können gefordert werden. Die Anerkennung von ausgewählten Spezifikationen internationaler Organisationen ist laut Bitkom ein wichtiger Schritt für den ITK-Sektor. Der Entwurf muss noch vom Europäischen Parlament und Rat verabschiedet werden.

Der Verordnungsentwurf zur Europäischen Normung kann hier heruntergeladen werden.

www.bitkom.org

Verwandte Themen
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
Erfolgreicher Industriekundentag der PSI weiter