C.ebra

Internationale Einkaufs- und Finanzchefs tagen in München

Einkaufs- und Finanzchefs international tätiger Unternehmen treffen sich am 17. und 18. Juni in München. Auf dem Einkäufergipfel „EPE 2010 - European Summit for CPOs and CFOs“ diskutieren sie neue Wege für eine intensivere Zusammenarbeit.

Das Thema der diesjährigen Veranstaltung lautet: „Cash Flow Up - Operational Costs Down - Financial Risks under Control!“. Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) ist bereits zum 5. Mal Gastgeber des Kongresses. Schirmherr des zweitägigen Forums ist Jean-Claude Trichet, Präsident der Europäischen Zentralbank.

Im Hotel Bayerischer Hof stellen 20 Referenten aus Europa und den USA aktuelle Best-Practice-Strategien zur Erschließung volatiler Märkte vor. Sie erläutern, wie effizientes Risikomanagement funktioniert und welche neuen Herausforderungen 2010 auf Einkäufer und Lieferanten warten. Es referieren unter anderem Dr. Hugo Eckseler, CPO, Deutsche Post DHL, Axel Peter Ohse, Head of Trade Finance, Deutsche Bank, sowie Winnie Sun, Vice President, Strategic Outsourcing, IBM Global Technology Services. Konferenzsprache ist Englisch. Die Anmeldung ist möglich unter: www.bme-epe.com

www.bme.de

Verwandte Themen
Die CeBIT will die führende Eventplattform und Festival der digitalen Technologie werden. (Bild: Deutsche Messe)
CeBIT zieht in den Juni um weiter
Seit Anfang März 2017 verantwortet Arvato Rewardsden Betrieb des bahn.bonus-Prämienshops sowie das gesamte Fulfillment für das Prämiensortiment.
Arvato Rewards launcht bahn.bonus-Prämienshop weiter
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Industriebetriebslehre an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Henrik Ellefsen, Team Lead Indirects, P2P Process Owner; Karsten Pöhls, Implementation Team Lead P2P; Horst
Beiersdorf gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung weiter
Inzwischen verwaltet jeder vierte Bundesbürger (28 Prozent) Dokumente digital. (Bild: Bitkom)
Auch privat nehmen Deutsche langsam Abschied vom Papier weiter
deutschepapier gibt auf weiter
Arbeitsplätze im europäischen Mittelstand verändern sich weiter