C.ebra

Staples will umweltorientierte Beschaffung vereinfachen

Gestern fiel der offizielle Startschuss der seit Anfang Februar laufenden Nachhaltigkeits-Kampagne, mit der Händler Staples Advantage die umweltorientierte Beschaffung von Büroprodukten vereinfachen will.

Treffpunkt für die geladenen Gäste aus dem Kundenbereich, den Vertretern der teilnehmenden Hersteller/Marken und Mitarbeitern war dazu passend das „Haus des Waldes“ in Stuttgart, nahe der deutschen Zentrale von Staples Advantage. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner SDW (Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V.) erläuterte Ulrich Weidle, Marketingleiter von Staples Advantage, die Zielsetzung und Abwicklung der Aktion.

Die „EasyTree“-Kampagne soll das Bewusstsein der Verbraucher für umweltfreundliche Produkte stärken und nachhaltiges Kaufverhalten der Kunden belohnen. „Der Ablauf der Kampagne ist gewohnt unkompliziert und transparent“, so Weidle. „Der Umsatz mit dem Aktionssortiment, das aus rund 500 sozial- und umweltverträglichen Artikeln besteht, wird vierteljährlich ausgewertet. 1,5 Prozent davon gehen als Spende direkt an die Bauminitiative von SDW, die das Geld für nationale Baumprojekte einsetzt. Das Ziel ist, durch die Kampagnengelder bis Herbst 2011 rund 10 ha Bäume in Deutschland zu pflanzen. Mit von der Partie sind die Hersteller und Marken 3M (Scotch und Post-it), Avery Zweckform, Esselte Leitz, HP, HP Everyday Paper, Katrin und Stora Enso/Multicopy.

www.staples-easytree.de, www.staplesadvantage.de

Verwandte Themen
Die Ergebnisse sind Teil der Studie "IT-Zufriedenheit in europäischen Unternehmen", die Sharp in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide durchgeführt und erstmals im September 2016 veröffentlicht hat. (Bild: Sharp)
Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Wird der operative Einkauf zum Auslaufmodell? weiter
Mercateo
Mercateo setzt weiterhin auf profitables Wachstum weiter
Zentrale von Samsung Electronics in Schwalbach
EU Kommission billigt Übernahme der Samsung-Druckersparte durch HP weiter
Alle Fakten inklusive: die neue OWA-Broschüre informiert über das Angebot
Armor forciert Umweltmarke OWA weiter
Zentraler Ort der neuen CeBIT: Freigelände am Expo-Holzdach auf dem Messegelände – Bild:  Deutsche Messe
Die CeBIT ist tot, lang lebe die CeBIT weiter